Das Motorrad sicher parken

Wenn man zu zweit unterwegs ist, hat das den großen Vorteil, dass einer auf die Motorräder aufpasst, während der andere den Einkauf erledigt oder das Hotelzimmer checkt. Bist du alleine unterwegs, dann achte immer darauf, dein Motorrad gut zu versperren – und nicht nur das Motorrad, sondern auch dein Gepäck. Am besten nimmst du den Tankrucksack, wenn du darin deine Kamera oder andere wertvolle Gegenstände hast, mit dir.

Wo stellst du dein Motorrad über Nacht ab, wenn du in einem Hotel schläfst? Ideal wäre ein bewachter Parkplatz, aber den gibt es in der unteren Preiskategorie nicht so oft. Schon beim Erstkontakt an der Rezeption solltest du dieses Thema anschneiden und klären. Oft ergeben sich erstaunliche Möglichkeiten. Entweder du kannst das Motorrad über Nacht in die Rezeption stellen, oder man organisiert dir eine Garage. Es ist mir auch schon passiert, dass ein benachbartes kleines Geschäft geschlossen wurde, so dass ich das Motorrad dort sicher parken konnte. In ärmeren Ländern ist man da oft recht flexibel und kreativ.

Es wird sicher selbstverständlich sein, dass du ein starkes Kettenschloss dabei hast. Als Schloss bevorzuge immer ein Schloss, welches mit einem Schlüssel zu öffnen ist, denn viele Zahlenschlösser lassen sich mit etwas Übung in kurzer Zeit knacken.