Motorrad vor Ort ausleihen

Wenn du nur begrenzte Zeit zur Verfügung hast, nur ein paar Wochen Jahresurlaub zur Verfügung hast, und trotzdem entfernte und exotische Ziele mit dem Motorrad bereisen willst, kann das Ausleihen eines Motorrades vor Ort die perfekte Lösung für dich sein.

Auch wenn du gerne entfernte Ziele mit dem Motorrad erfahren willst, aber nicht aus dem geordnetem Leben daheim aussteigen kannst oder willst, hast du so trotzdem die Möglichkeit, viel von der Welt vom Motorradsattel aus zu sehen.

Wenn du noch nicht so erfahren bist mit langen Motorrad-Reisen, kannst du so feststellen, ob dir das Reisen mit dem Motorrad überhaupt liegt, ob du mehr willst, ob monate- oder jahrelanges Reisen per Motorrad auch dein Ding ist. Und du kannst so auch verschiedene Motorräder testen, und ausprobieren, wie sich das jeweilige Motorrad für dich und deinen Reisestil eignet.

Willst du erst mal langsam in das Leben als Motorrad-Abenteurer hineinschnuppern, kannst du dich ja auch an einen Veranstaltet von geführten Motorradtouren wenden.

Idee einer Weltreise mit verschiedenen Motorrädern

Eine interessante Idee ist es, nicht mit nur einem Motorrad um die Welt zu reisen, sondern dies mit unterschiedlichen Motorrädern zu tun. Zur neuen Destination fliegen, und dort ein Motorrad ausleihen, oder wenn man länger bleiben will, ein Motorrad kaufen, und dann wiederverkaufen.

So kannst du mit einer Harley Davidson durch die USA reisen, mit einer Royal Enfield Bullet durch Indien, dann kaufst du dir eine kleine Enduro, um Süd-Ost-Asien zu bereisen, legst dir in Australien ein neues Motorrad zu …

Der Vorteil daran ist, dass du dir die teueren Verschiffungen oder Flugtransporte des Motorrades sparst, kein Carnet brauchst, und flexibler bist.

 

Nächstes Thema: Was tun mit deinem Wohnsitz?