Reiseziele für eine Motorrad-Reise

Es gibt unendlich viele Routen, Destinationen und Möglichkeiten, wie man seine Traumreise mit dem Motorrad gestalten kann.

Aber es gibt auch jede Menge Einschränkungen. So ist es z.B. sehr schwierig, überland nach SO-Asien fahren. In Myanmar haben sich die Bestimmungen gelockert – bis vor wenigen Jahren war es unmöglich, mit dem eigenen Fahrzeug das Land zu bereisen – jedoch ist die Durchquerung Myanmars immer noch mit sehr viel Bürokratie und großem Geldeinsatz verbunden, und man muss einen Aufpasser mit sich nehmen. Auch für China ist es sehr schwer, zeitaufwändig und teuer, eine Genehmigung für die Einreise mit dem eigenen Fahrzeug zu erhalten.

Die Panamericana wiederum wird durch den Darien Dschungel unterbrochen, der eine Verschiffung oder einen Flugtransport zwischen Panama und Kolumbien notwendig macht.

In Afrika kann sich die politische Lage sehr schnell ändern, und gewisse Routen unpassierbar oder nur sehr schwer passierbar machen. Manche Routen sind auch sehr gefährlich. Auch der Landweg nach Afrika durch den Nahen Osten ist derzeit nicht empfehlenswert, da man entweder durch Syrien oder den Irak reisen müsste. Die Anreise durch Lybien geht auch nicht mehr. Und viele Gegenden der Sahara sind auch tabu.

Aber es gehört ja auch zum Abenteuer dazu, dass nicht alles zu einfach ist!

Und wenn ihr sehen wollt, was alles geht, dann checkt mal die Reise von Peter und Kay Forwood, die mit ihrer Harley Davidson Electra Glide durch alle Länder der Erde gefahren sind – 193 Länder, über 600.000 km!