Fragen zum Wohnsitz

Wer für lange Zeit verreist, für den wird es meist zu teuer sein, seine Wohnung oder Haus leer stehen zu lassen.

Wohnung bzw. Haus vermieten

Wenn du in der glücklichen Lage bist, ein Haus oder eine Wohnung zu besitzen, kannst du durch die Einnahmen aus der Vermietung einen Teil deiner Reisekosten bezahlen. Ich habe unterwegs einige Leute kennengelernt, die hauptsächlich oder ausschließlich aus den laufenden Einnahmen aus der Vermietung ihrer Immobilie gelebt haben.

Dafür brauchst du jemanden, der daheim auf deine Immobilie aufpasst, der sich um die Mieter kümmert, bei Bedarf neue Mieter sucht, und sich um Instandsetzungsarbeiten kümmert. Das kann ein Freund sein, oder ein Professionist.

Wohnung untervermieten

Wenn du einiges Geld in deine gemietete Wohnung investiert hast, und an deiner Wohnung hängst, und es dein Vermieter erlaubt, dann kannst du deine Wohnung untervermieten. Dann musst du nur noch darauf hoffen, dass dein Untermieter seine Miete pünktlich bezahlt und die Wohnung pfleglich behandelt.

Mietvertrag auflösen

Die meisten, die planen, für mehrere Jahre unterwegs zu sein, werden ihren Mietvertrag auflösen. Die wichtigsten und meist geliebten Sachen werden in Kisten verstaut und bei Familie oder Freunden untergebracht. Der Rest wird verkauft, verschenkt, oder weggeworfen. Dieser Schritt kann ganz schön schwierig sein. Das ist auch einer der Zeitpunkte, wo man etwas nervös wird. Brücken zum alten Leben werden abgebaut. Nun ist es wirklich bald so weit, dass das Abenteuer beginnt.

 

Unvermeidlich am Ende jeder Reise: Rückkehr in die Heimat